Aktuell

21. März 2010 um 13:02

Nobelpreisträger nebenan: Hermann Hesse und die Zusammenschau der Dinge

© Suhrkamp Verlag

Endlich mal ein Nobelpreisträger im Nebenan! Am Mittwoch, 24. März 2010 geht es im Bistro-Café an der Grafenberger Allee um die “Zusammenschau der Dinge”. Josef Schoenen offeriert den Gästen Hesses Texte zu Themen wie Eigensinn, Eigenheit, Verbundenheit und Wandel.

Wer nun denkt – Hermann Hesse (2. Juli 1877- 9. August 1962), dass ist doch der, der “Steppenwolf”, “Das Glasperlenspiel” oder “Siddhartha” geschrieben hat, liegt schon mal richtig. Wer seine Allgemeinbildung dennoch noch ein wenig vor Lesungsbesuch aufpimpen möchte, dem sei der Besuche der Hesse-Fanpages empfohlen – gezeigt wird sogar ein kleiner Filmschnipsel mit dem deutsch-schweizerischen Autor – wohl das einzige Filmdokument, dass es gibt.

Die Lesung an der Grafenberger Allee 145 beginnt um 20 Uhr.

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Folge uns auf Facebook