Kultur

2. August 2009 um 23:20

Immendorfs “Imme” in Flingern

Eine „Imme“ ist ein anderes Wort für „Biene“. In der Interpretation von Jörg Immendorf ist das Insekt eine geflügelte Figur, die mit aufgerichtetem Körper, Kopf, Armen und Beinen auf einem Podest steht. Und fegt. Gewidmet hat der bekannte Düsseldorfer Künstler sein eifriges Fabelwesen dem chinesischen Volk – begeistert von dessen Fleiß.

Zum ersten Mal ist die Skulptur, an der Immendorf als letztes gearbeitet hat, zu sehen: Bis zum 22. August zeigt die Galerie Viktor Grray die 56 Zentimeter hohe Arbeit im Rahmen ihrer Ausstellung „Galeriesommerfest“. Mit dabei sind außerdem u.a. Julia Lohmann, Marcus Kaiser und Günther Uecker.

Galerie Viktor Grray, Ackerstraße 18, bis 22. August, dienstags bis freitags, 14 bis 18 Uhr und samstags von 12 bis 18 Uhr.

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge uns auf Facebook